IHK Ostbrandenburg ist regionale Anlaufstelle für IT-Sicherheit "TiSIM"

Passende IT-Sicherheitsangebote für das eigenen Unternehmen zu finden und umzusetzen, ist eine Herausforderung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Handwerksbetriebe, Selbstständige und Freiberufler. Deshalb hat das  Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Transferstellen IT-Sicherheit im Mittelstand geschaffen. Sie sollen passgenaue Aktionen für mehr IT-Sicherheit im Betrieb zielgruppengerecht bereitstellen. Die IHK Ostbrandenburg ist seit März 2021 Partner „Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand“ (TISiM).

Viele IT-Sicherheitsangebote, wenig Klarheit

IT-Sicherheitsinitiativen und Informationen über viele Sachgebiete zum Thema IT-Sicherheit gibt es im Internet mehr als genug. Es fehlt aber häufig die bedarfsgerechte Übersetzung zwischen den Angeboten und den Anforderungen, die kleine und mittelständische Unternehmen haben. Hier setzt die regionale Anlaufstelle der IHK mit dem deutschlandweiten Unterstützernetzwerk und der Transferstelle TISiM an.

Individueller Aktionsplan nur wenige Klicks entfernt

Über Werkzeuge wie dem „ Sec-O-Mat“ erhalten die IHK-Mitgliedsunternehmen angepasste Aktionspläne zur Verbesserung der IT-Sicherheit, welche individuell an die Sicherheitsbedarfe zugeschnitten sind. Begleitende Workshop-Formate, Vernetzungsmaßnahmen und Materialien unterstützen die Unternehmen im anschließenden Umsetzungsprozess.

Wir beraten Sie

Eine individuelle Beratung und Begleitung können Unternehmen in Brandenburg durch das Kompetenzzentrum für IT-Sicherheit (KITS) erhalten. Das Ziel dieses Kompetenzzentrums ist es, über IT-Sicherheitsprobleme und verfügbare IT-Sicherheitslösungen zu informieren und die Unternehmen darüber hinaus zur Selbsthilfe zu befähigen. Dazu stellt das KITS die beiden Säulen „Wissen macht stark“ und „Hilfe zur Selbst-Hilfe“ zur Verfügung. 
Veranstaltungsinfo: Im September 2021 findet der 10. IT-Sicherheitstag Mittelstand für die Region Berlin Brandenburg in Potsdam statt. Weitere Informationen demnächst an dieser Stelle.
TISiM wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).
In enger Zusammenarbeit mit dem DIHK nehmen bundesweit zur Zeit ca. 40 IHKs als regionale TISiM-Anlaufstellen teil.