Kooperationen und Netzwerke

Startschuss für InnovationsCampus Schwedt

Gemeinsames Forschen und Umsetzen ist ein zentraler Schwerpunkt beim Aufbau des InnovationsCampus Schwedt. Alle großen Industrieunternehmen am Standort Schwedt unterstützen den Ansatz, um gemeinsam Lösungen zur Transformation in den Bereichen Digitalisierung, Ressourcennutzung, Klimaschutz und Mobilität nachhaltig in Angriff zu nehmen.
Mit der Übergabe der Fördermittel durch Brandenburgs Wirtschaftsminister Steinbach am 11. März 2020 kann der Bau des InnovationsCampus beginnen. In unmittelbarer Nähe zum Papierhersteller Leipa ist die Errichtung eines innovativen Gewerbezentrums mit beruflicher Ausbildungsstätte geplant. Insbesondere sollen in Zusammenarbeit mit regionalen Hochschulen innovative Existenzgründer angezogen werden und eine Start-up Kultur entstehen. Zur weiteren Ausgestaltung sind noch viele Ideen gefragt.
Der InnovationsCampus ist somit ein Umsetzungsbausstein der Struktur-, Standort- und Zukunftsstudie “RECODE Uckermark 2030”