Konjunktur und Statistik

Bauhauptgewerbe

Für den IHK-Bezirk Ostbrandenburg zeigt sich beim Bauhauptgewerbe in den letzten vier Jahren eine insgesamt positive Entwicklung, die auf die nach wie vor günstige konjunkturelle Lage zurückzuführen ist. So stieg zum einen die Zahl der Betriebe von 2016 bis 2019 von 91 auf 102. Zum anderen erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten im gleichen Zeitraum von 4.800 Personen auf 5.300 Personen.
Vor dem Hintergrund der wachsenden Beschäftigung nahm die Summe der Löhne und Gehälter von 2016 bis 2019 von 168 Millionen Euro auf 207 Millionen Euro zu. Darüber hinaus stieg der baugewerbliche Umsatz im gleichen Zeitraum von 1,0 Milliarden Euro auf 1,3 Milliarden Euro. Zusammengefasst folgen die Daten des IHK-Bezirks also der positiven Entwicklung in ganz Brandenburg.
Nähere Informationen, insbesondere eine genauere Aufschlüsselung nach Landkreisen, sind in der beigefügten PDF zu finden. Dort sind ebenso Daten zum Gesamtumsatz und den geleisteten Arbeisstunden aufgeführt.