Nr. 5113046
Interessenvertretung

Bundestagswahl 2021

Am 26. September 2021 wird die neue Bundesregierung gewählt. Im Vorfeld der Wahl stellen die Parteien ihre Wahlprogramme vor. Jene Inhalte also, die sie für wesentlich und richtungsentscheidend für die nächsten Jahre halten. Je nach politischer Grundauffassung spielen auch Aspekte eine Rolle, die die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland prägen werden. Es sind die ersten Weichenstellungen für eine neue Steuerpolitik oder Nachhaltigkeit, für Infrastrukturentwicklung oder Bildung, die dann auch in den Koalitionsverträgen festgeschrieben werden.  
Wir analysieren diese programmatischen Vorgaben, vergleichen sie mit den Forderungen der Ostbrandenburger Wirtschaft. Mit den Bundestagskandidaten wollen wir dann in unterschiedlichen Foren über ihre Programme diskutieren. Die Unternehmerinnen und Unternehmer können sich an diesem Prozess beteiligen und so für eine wirtschaftsfreundliche Politik eintreten.