Tourismus Konjunkturbericht Herbst 2021

Die Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg befragte im September 2021 Unternehmen der Tourismusbranche zu ihrer aktuellen Lage und zu den Erwartungen an die zukünftige geschäftliche Entwicklung. An der Umfrage beteiligten sich einundachtzig Unternehmen aus den Bereichen Beherbergung, Gastronomie, Camping und Reisegewerbe (Reiseveranstalter, Reisevermittler).

Geschäftslage

Sommer 2021 – Erholung nach tiefer Krise

Nach einer langen, mehr als 200 Tagen währenden Schließung der gastgewerblichen Einrichtungen für die touristische und freizeitliche Nutzung, konnten Gastronomen teilweise, Campingplatzbetreiber und Freizeitanbieter zu Pfingsten und Hoteliers im Juni wieder für Urlaubsgäste öffnen. Die damaligen Bestimmungen wie Mindestabstand, Personenobergrenzen, Testpflichten und Hygienevorgaben gelten nach wie vor. Mit diesen Einschränkungen können noch nicht alle Kapazitäten ausgeschöpft und nicht allen Gästen die Unsicherheit genommen werden. Nicht zuletzt verschärft fehlendes Personal im Gastgewerbe die Situation zusätzlich.
Dennoch blicken die Mehrheit der befragten Unternehmen auf eine weitestgehend gute Sommersaison zurück. Doch wie sieht es im Detail aus? Gibt es Unterschiede zwischen den Beherbergungsunternehmen und der Gastronomien? Wo werden weitere Risiken gesehen?

Branchenübersicht