Internationalisierung

Veranstaltung "Grenzüberschreitendes Marketing"

Sind Unternehmen im Heimatland bereits erfolgreich, ist der Blick über die Grenze immer interessant. Neben rechtlichen Fragen, die immer abzuklären sind, müssen Interessierte sich auch Gedanken über Werbung und Marketing im anderen Land machen.
Ein erfolgreicher grenzüberschreitender Unternehmerstart erfordert auf jeden Fall ein professionelles Marketing. Die Veranstaltung wird Fragen zu Marketinginstrumenten und Strategien beantworten. Auch Themen wie interkulturelle Unterschiede und ob diese im Zeitalter der Digitalisierung eine Rolle spielen, werden aufgegriffen.
Gemeinsam mit den Service- und BeratungsCentren (SBC) der POMERANIA lädt das Team des Enterprise Europe Network bei der IHK Ostbrandenburg zum 92. Deutsch-Polnischen Unternehmerforum ein.
“Grenzüberschreitendes Marketing im Zeitalter der Digitalisierung”
23. Januar 2020 in der Zeit von 09:00 bis 14:30 Uhr
Regionale Centrum Innowacji i Transferu Technologii, ul. Jagiellonska 20-21, 70-363 Szczecin / PL
Die Referenten, in Deutschland und Polen tätige Unternehmen aus der Werbe- und Marketingbranche, sprechen zu den kulturellen Unterschieden in der Werbung, zeigen Werkzeuge des digitalen Marketings und stellen erfolgreiche Beispiele grenzüberschreitender Werbestrategien vor.
Anmeldeschluss ist der 10. Januar 2020.
Bei Fragen zum europäischen Binnenmarkt, für Beratungen bei Geschäftsanbahnungen im Ausland und vor allem zu Informationen zum Nachbarland Polen steht Unternehmen innerhalb der IHK Ostbrandenburg ein vierköpfiges Team im Bereich Außenwirtschaft zur Verfügung. Als Teil des Konsortiums Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg verfügt es über Kontakte zu über 600 Partnerorganisationen in mehr als 60 Ländern und ist damit eng mit Ansprechpartnern und Fachleuten weltweit vernetzt.