Enterprise Europe Network

Merkmale und Vorteile des Binnenmarktes

Obwohl schon seit vielen Jahren selbstverständlich, ist gerade der gemeinsame europäische Binnenmarkt die wahrscheinlich größte Leistung der Europäischen Union (EU). Er ist zudem eines ihrer herausragenden Merkmale.
Der gemeinsame Binnenmarkt ist die Grundlage für die gesamte wirtschaftliche Verknüpfung der EU und Garant für den Warenfluss unter den Mitgliedsstaaten. Dabei stützt sich dieser recht komplexe und weitverzweigte Markt auf vier wesentliche Freiheiten. Diese sind für einen Staat allein üblich, für eine Gemeinschaft dieser Größe aber keineswegs selbstverständlich.

Dienstleistungsfreiheit

Jeder Dienstleister darf in allen Ländern der EU seine Dienstleistungen frei anbieten. So kann ein bulgarischer IT-Programmierer für ein schwedisches Unternehmen arbeiten. Potenzielle Kunden können so Preise für Dienstleistungen problemlos vergleichen. Auf der anderen Seite steigt aber der Druck des Wettbewerbs.

Freiheit des Warenverkehres

Innerhalb der EU dürfen Waren frei gehandelt werden. Es bestehen keine Zollschranken oder sonstige Hindernisse. Zusätzlich wird die Qualität der Waren durch die Richtlinien und Vorschriften der EU garantiert. Die Freiheit der Waren ermöglicht Produzenten, für einen riesigen Markt zu produzieren. Zusätzlich wirkt sich die gemeinsame Währung positiv auf den freien Warenverkehr aus. Vor der Einführung des Euro unterlagen Preise noch Wechselkursschwankungen, dies behinderte den Handel. Gerade über das Internet können Kunden Waren heute innerhalb der EU leicht erwerben.

Wahl des Arbeitsplatzes

Innerhalb der EU kann jeder Bürger seinen Arbeitsplatz frei wählen. Darüber hinaus kann er in dem Land leben, in dem er seiner Tätigkeit nachgeht. Untermauert wird diese Freizügigkeit durch soziale Standards, die durch Gesetze der EU garantiert werden. Berufsabschlüsse werden in allen Staaten der EU anerkannt.

Kapitalfreiheit

Finanzströme können sich innerhalb der EU ungehindert ihren Weg bahnen. Jeder Bürger, jedes Unternehmen kann sein Geld bei jeder Bank oder jedem Unternehmen investieren. Auch hier ist der gemeinsame Währungsraum ein Vorteil, stellt aber keine Bedingung für die Kapitalfreiheit dar.