Restaurantfachmann/ -frau

Arbeitsgebiet:
Restaurantfachleute arbeiten im Service und wirken bei der Ausrichtung von Veranstaltungen und Festlichkeiten mit. Sie planen professionell, organisieren den Ablauf und kümmern sich selbst ums kleinste Detail. Gefragt sind: Freude am Umgang mit Menschen, Organisationstalent, gute Umgangsformen, Fremdsprachenkenntnisse.
Branchen/ Betriebe:
Restaurants, Hotels, Gasthäuser, Pensionen, Tagungs-, Kongress- oder Freizeitzentren
Berufliche Qualifikationen:
Restaurantfachleute
  • empfangen und betreuen Gäste,
  • beraten Gäste über das Speisenangebot und korrespondierende Getränke,
  • verkaufen Speisen und Getränke,
  • präsentieren und servieren unter Berücksichtigung verschiedener Servierarten,
  • bereiten Speisen und Getränke am Tisch des Gastes zu,
  • planen Veranstaltungen und Festlichkeiten und wirken bei der Durchführung mit,
  • organisieren Serviceabläufe,
  • erstellen Abrechnungen.
Ausbildungsschwerpunkte:
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Umgang mit Gästen, Beratung und Verkauf
  • Einsetzen von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern, Arbeitsplanung
  • Hygiene
  • Küchenbereich
  • Servicebereich
  • Büroorganisation und -kommunikation
  • Warenwirtschaft
  • Werbung und Verkaufsförderung
  • Wirtschaftsdienst
  • Arbeiten am Tisch des Gastes
  • Ausrichten von Festlichkeiten und Veranstaltungen
  • Führen einer Station
Ausbildungsdauer:        3 Jahre                                          
Inkrafttreten:               1. August 1998

Berufsschule:
Landkreise Oder-Spree und Märkisch-Oderland
Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland




info@oberstufenzentrum-mol.de
Stadt Frankfurt (Oder)
Konrad Wachsmann Oberstufenzentrum




kwosz@schulen-ffo.de

Landkreise Barnim und Uckermark
Oberstufenzentrum Uckermark




osz-um@t-online.de
Module zur Einstiegsqualifizierung (EQ):
Gastgewerbe - Service
Hotel - Garni - Service
Fortbildungsmöglichkeiten (Auswahl):
Geprüfte(r) Restaurantmeister/-in
Staatlich geprüfte(r) Betriebswirt/-in (Fachrichtung Hotel- und Gaststättengewerbe)
Zweijährige Vorbereitung in Vollzeit an einer Hotelfachschule