Personaldienstleistungskaufmann/ -frau

Allgemeines

Arbeitsgebiet
Personaldienstleistungskaufleute sind tätig in Personaldienstleistungsunternehmen oder in Personalabteilungen von Unternehmen. Sie arbeiten in den Bereichen Personalberatung, -vermittlung, -rekrutierung, -entwicklung sowie der Arbeitnehmerüberlassung.
Berufliche Qualifikationen
Personaldienstleistungskaufleute
  • planen und führen die Personalbeschaffung durch, organisieren den Personaleinsatz und planen die Personalentwicklung
  • akquirieren und betreuen Kunden, analysieren Arbeitsplätze und ermitteln den Personalbedarf
  • sorgen für die Arbeitssicherheit und stellen den Gesundheitsschutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicher
  • kalkulieren und erstellen Angebote und schließen Verträge ab
  • steuern und kontrollieren die Projekt- und Auftragsabwicklung
  • wenden die einschlägigen Rechtsvorschriften an
  • beschaffen Informationen über Berufe und Tätigkeiten
  • arbeiten teamorientiert, beraten und kommunizieren adressatengerecht und nutzen Konfliktbewältigungsstrategien
  • schaffen und pflegen Netzwerke mit Organisationen, Institutionen und Unternehmen
  • analysieren den Markt und dokumentieren Veränderungen
  • wenden qualitätssichernde Maßnahmen an
Ausbildungsdauer:       3 Jahre
Inkrafttreten:                 1. August 2008
Berufsschule:
OSZ Wirtschaft und Sozialversicherung




sekretariat@osz-wiso.de

Modul zur Einstiegsqualifizierung (EQ):
Assistenz bei der Personalarbeit

Fortbildungsmöglichkeiten (Auswahl):
Geprüfter Personalfachkaufmann/-frau (IHK)
Betriebswirt/-in (IHK)


Ausbildungsschwerpunkte

Berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:
1. Personalgewinnung
1.1 Personalanwerbung
1.2 Bewerberberatung
1.3 Personalauswahl
1.4 Personaleinstellung und Personalvermittlung
2. Personaleinsatz
2.1 Einsatzplanung und Einsatzvorbereitung
2.2 Gewährleistung von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
2.3 Personalführung und Personalbetreuung
2.4 Personalsachbearbeitung
2.5 Beendigung von Beschäftigungsverhältnissen
3. Berufsfelderschließung
4. Auftragsakquisition und Auftragsdurchführung, Marketing
4.1 Auftragsspezifische Arbeitsplatzanalyse und Personalbedarfsanalyse
4.2 Marketing, Kundenbindung und Kundenbetreuung
4.3 Angebotskalkulation und Verträge
4.4 Kontrolle der Vertragserfüllung
5. Kommunikation und Kooperation
5.1 Kommunikation
5.2 Teamarbeit und Kooperation
5.3 Konfliktmanagement
6. Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
7. Berufsbezogene Rechtsanwendungen
Integrative Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:
1. Der Ausbildungsbetrieb
1.1 Stellung, Rechtsform und Struktur des Ausbildungsbetriebes
1.2 Berufsbildung, arbeits-, sozial- und tarifrechtliche Vorschriften
1.3 Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
1.4 Umweltschutz
2. Arbeitsgestaltung
2.1 Lern- und Arbeitstechniken
2.2 Qualitätssicherung betrieblicher Arbeitsabläufe
2.3 Informations- und Kommunikationssysteme
2.4 Datenschutz und Datensicherheit
3. Anwenden einer Fremdsprache bei Fachaufgaben