Hotelfachmann/-frau

Arbeitsgebiet:
Hotelfachleute planen und organisieren die wesentlichen Arbeitsabläufe im Hotel. Sie sind insbesondere in den folgenden Arbeitsgebieten tätig: Empfang, Wirtschaftsdienst, Werbung und Verkaufsförderung.
Branchen / Betriebe:
Hotels
Berufliche Qualifikationen:
Hotelfachleute
  • empfangen und beraten Gäste,
  • führen Gästekorrespondenz,
  • kalkulieren und erstellen Angebote,
  • erstellen Gastrechnungen,
  • führen die Hotelkasse,
  • entwickeln und führen Marketingmaßnahmen durch,
  • kontrollieren Ergebnisse von Marketingmaßnahmen,
  • kontrollieren Gasträume und richten diese her,
  • erstellen bereichsbezogener Personaleinsatzpläne,
  • servieren Speisen und Getränke.
  Ausbildungsschwerpunkte:
  1. Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  2. Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  3. Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  4. Umweltschutz
  5. Umgang mit Gästen, Beratung und Verkauf
  6. Einsetzen von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern, Arbeitsplanung
  7. Hygiene
  8. Küchenbereich
  9. Servicebereich
  10. Büroorganisation und -kommunikation
  11. Warenwirtschaft
  12. Werbung und Verkaufsförderung
  13. Wirtschaftsdienst
  14. Empfang
  15. Marketing

Ausbildungsdauer:       3 Jahre                                                        
Inkrafttreten:   01. August 1998                                                                                                  
Berufsschule:
Landkreise Oder-Spree und Märkisch-Oderland
Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland
Abteilung 1 - Wirtschaft & Verwaltung / Ernährung & Hauswirtschaft / Körperpflege




info@oberstufenzentrum-mol.de

Stadt Frankfurt (Oder)
Konrad Wachsmann Oberstufenzentrum
Abteilung 3 - Ernährung/Hauswirtschaft




kwosz@schulen-ffo.de

Landkreis Uckermark
Oberstufenzentrum Uckermark
Abteilung 1 - Wirtschaft & Verwaltung / Handel / Ernährung / Hauswirtschaft / Agrarwirtschaft




abt1@osz-uckermark.de

Module zur Einstiegsqualifizierung (EQ):
Gastgewerbe - Housekeeping
Hotel - Garni - Service
Fortbildungsmöglichkeiten (Auswahl):
Geprüfte(r) Hotelmeister/-in
Staatlich geprüfte(r) Betriebswirt/-in
(Fachrichtung Hotel- und Gaststättengewerbe)
Zweijährige Vorbereitung in Vollzeit an einer Hotelfachschule