Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Arbeitsgebiet:
Fachkräfte für Lebensmitteltechnik stellen mit Hilfe von Maschinen aus Rohstoffen und Halbfabrikaten nach vorgegebenen Rezepten hochwertige Lebensmittel her.
Branchen/Betriebe:
Unternehmen der Lebensmittelindustrie
Berufliche Fähigkeiten:
Fachkraft für Lebensmitteltechnik:
  • kennen Rezepte, Hilfsstoffe und Zusätze
  • bedienen und überwachen Maschinen und Automaten 
  • stellen die Einhaltung von Qualitätsstandards sicher 
  • organisieren Arbeitsabläufe 
  • beseitigen Fehlerquellen 
  • beachten Hygienevorschriften
Ausbildungsschwerpunkte:
  • Arbeitsschutz, Unfallverhütung, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung
  • Ausführen von Hygienemaßnahmen 
  • Kenntnisse des Ausbildungsbetriebes 
  • Gestalten und Planen der Arbeitsplätze 
  • Kontrollieren von Waren 
  • Bereitstellen von Material 
  • Lagern von Waren 
  • Bedienen und Pflegen von Geräten, Maschinen und Anlagen 
  • Bearbeiten von Roh- und Zusatzstoffen sowie Halbfabrikaten 
  • Steuern und Kontrollieren von Prozessabläufen 
  • Einsetzen von Verpackungsmaterialien und Verpacken von Waren

Ausbildungsdauer:  3 Jahre                                                  
Inkrafttreten:   28.10.2013

Berufsschule:
alle Landkreise und Stadt Frankfurt (Oder)
Oberstufenzentrum II Spree-Neiße




osz2.spn@t-online.de

Modul zur Einstiegsqualifizierung (EQ):
Assistenz in der Lebensmitteltechnik
Fortbildungsmöglichkeiten (Auswahl):
Geprüfte(r) Industriemeister/-in – Fachrichtung Lebensmittel
Technische(r) Betriebswirt/-in (IHK)