Baustoffprüfer/ -in

Ausbildungsberuf mit Spezialisierung in den Schwerpunkten:
  1. Geotechnik,
  2. Mörtel- und Betontechnik,
  3. Asphalttechnik.
Arbeitsgebiet: Baustoffprüfer/innen untersuchen Bauprodukte, Baurohstoffe und Bindemittel, Böden und Recyclingmaterialien. Zu ihren Aufgabengebieten gehören chemisch-technologische und einfache physikalische Untersuchungen nach festgelegten Vorschriften an roh- und Hilfsstoffen sowie an Fertigerzeugnissen der Baustoffindustrie. Dazu entnehmen sie Proben des Materials oder stellen sogenannte Probekörper für weitere Untersuchungen her. Sie prüfen die Materialeigenschaften wie zum Beispiel die Aufnahmefähigkeit eines Baustoffes für Wasser, ermitteln spezifische Gewichte, Schmelzpunkte und Widerstandsfähigkeiten gegen hohe Temperaturen.
Branchen/Betriebe:
Baustellen, Laboratorien der Baustoffindustrie, Forschung
Berufliche Qualifikationen:
Baustoffprüfer/Baustoffprüferin
Ausbildungsschwerpunkte:
  1. Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht,
  2. Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes,
  3. Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
  4. Umweltschutz,
  5. Anwenden von Informationssystemen und Kommunikationstechniken,
  6. Planen, Vorbereiten und Steuern von Arbeitsabläufen, Arbeiten im Team,
  7. Lesen und Anwenden von technischen Unterlagen,
  8. Anwenden von Arbeitsstoffen, Baurohstoffen, Bindemitteln, Mischungen und Recyclingmaterialien,
  9. Durchführen von Probenahmen, Vorbereiten und Herstellen von Proben,
  10. Anwenden von Regelwerken für Bauprodukte, Baurohstoffe, Böden, Altlasten und Recyclingmaterialien,
  11. Anwenden von Labortechnik,
  12. Durchführen von Messungen und Prüfungen,
  13. Kontrollieren und Bewerten von Arbeitsergebnissen,
  14. Verarbeiten, Auswerten, Aufbereiten und Dokumentieren von Daten,
  15. Betriebswirtschaft, Kundenorientierung,
  16. Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen.
Ausbildungsdauer:                                                     Inkrafttreten:
3 Jahre                                                                          1. August 2005

Berufsschule:
Knobelsdorff-Schule
Oberstufenzentrum Bautechnik I




kontakt@knobelsdorff-schule.de
Modul zur Einstiegsqualifizierung (EQ):
Prüfung von Baustoffen

Fortbildungsmöglichkeiten (Auswahl):
Bautechniker/-in
Chemietechniker/-in
Umweltschutztechniker/-in