Ausbildungsmarketing

Azubis in die Klassen

In dem Projekt "Azubis in die Klassen!" werden Auszubildende zu Botschaftern für die Ausbildung geschult. Ihnen werden Methoden vermittelt, um über ihre Ausbildungsberufe und -unternehmen zu berichten. Die Azubis geben den Schülerinnen und Schülern zudem Tipps für ihre Zukunftsplanung.
Die Ansprache auf Augenhöhe macht die Ausbildungsbotschafter gegenüber den Jugendlichen authentisch und überzeugend. Die Auszubildenden stärken durch das Projekt ihre persönlichen Kompetenzen und werden im Umgang mit anderen Menschen sicherer.
Unternehmen, die sich am Projekt beteiligen möchten, teilen den Ansprechpartnern der IHK die Namen der Auszubildenden mit. Außerdem werden die Azubis für den Tag der Schulung sowie für die Schuleinsätze freigestellt.
Die IHK Ostbrandenburg organisiert die Schulung der Auszubildenden und koordiniert die Einsätze zwischen Betrieb und Schule. Die IHK kooperiert in Ostbrandenburg mit rund 70 Schulen. Die Resonanz seitens der Schulen auf die Projektidee ist sehr gut.
Durch die Brandenburger Staatskanzlei wurde diese Art der Ansprache und Senisbilisierung für IHK-Ausbildungsberufe als beispielgebendes Demografie-Projekt zur Sicherung des Fachkräftebedarfs ausgezeichnet.