Ausbildungsmarketing

Auslandspraktika in der Ausbildung

Gestalten Sie die Ausbildung attraktiv: Auslandspraktika in Europa können hervorragend als Zugpferd im Ausbildungsmarketing eingesetzt werden. Sie stärken die Persönlichkeit des Auszubildenden, tragen zur Verbesserung der Sprachkenntnisse bei, fördern die Motivation des Auszubildenden und ermöglichen Einblicke in fremde Arbeitsumgebungen. Davon profitiert am Ende auch das Ausbildungsunternehmen in Ostbrandenburg.
Die Aufenthalte finden im Rahmen des EU-finanzierten Projekts AZUBI-MOBIL statt und gelten als integraler Bestandteil der Ausbildung. Organisiert werden kann dieser Auslandsaufenthalt entweder vom Azubi/Unternehmen selbst (z.B. in einer ausländischen Niederlassung) oder aber von der IHK Projektgesellschaft, welche mit vielen Partnern im europäischen Ausland zusammenarbeitet.
Ihre Ansprechpartner: Falco Specht (Tel.: 0335 5621 1901, specht@ihk-projekt.de), Eliza Rössler (Tel.  0335 5621-2321, roessler@ihk-projekt.de)