Versicherungsvermittler

Aktuelle Hinweise für Versicherungsvermittler in der Corona-Krise

Die aktuelle Lage rund um den Coronavirus erfordert starke Einschränkungen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens. Zur weiteren Eindämmung des Virus haben Bund und Länder weitere Maßnahmen beschlossen. Die Versicherungs- und Finanzvermittlerbranche wird, wie viele andere Branchen auch, in ihrem Handeln stark eingeschränkt. Die Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 im Land Brandenburg gilt über den 19.04.2020 hinaus. Die nachfolgenden Hinweise geben eine erste Orientierung, ein Anspruch auf rechtliche Sicherheit kann zu dem jetzigen Zeitpunkt nicht gegeben werden. Für die Detailfragen stehen Ihnen die jeweiligen Verbände zur Verfügung. 

Informationsportal rund um die Corona-Pandemie

Auf unserem Informationsportal zur Corona-Pandemie finden Sie vielfältige Informationen für Arbeitgeber, zur aktuellen Förderung der Landesregierung samt ILB Anträgen, aber auch zu Fragen bei betriebswirtschaftlichen Schwierigkeiten. Unter “Weitere Informationen” gelangen Sie zu den aktuellen Seiten. Nachfolgend haben wir einige branchenspezifische Hinweise zusammengestellt.  

Welche Tätigkeiten sind erlaubt?

Viele Unternehmen benötigen gerade in dieser akuten Phase intensive Unterstützung durch ihren Versicherungsmakler oder ihre Versicherungsagentur. Eine Vielzahl von Pressemitteilungen sowie landespezifische Regelungen und Verordnungen führen auch in der Versicherungsbranche zur Verunsicherung.
Im Land Brandenburg sind kurzfristig umfassende Verbote und Einschränkungen für Unternehmen in Kraft getreten. Die am 22. März 2020 beschlossene SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung hat zahlreiche Beschränkungen für Unternehmen geregelt. Am 31. März 2020 wurde eine entsprechende Auslegungshilfe veröffentlicht. Die Regelungen gelten über den 19. April 2020 hinaus.
Nach dieser Auslegungshilfe ist die Arbeit von Banken, Sparkassen und Versicherungen ausdrücklich erlaubt. Eine gesonderte Regelung zur Öffnung von Versicherungsagenturen oder Maklerbüros wurde nicht vorgenommen. Somit können Privat- und Geschäftskunden weiterhin empfangen und branchentypische Dienstleistungen ausgeübt werden.
Bitte beachten Sie dringend aktuelle Pressemeldungen sowie die Verordnungen und Vorgaben des Landes Brandenburg, da sich diese in der aktuellen Lage täglich ändern können.

Weiterbildung 2020

Fachmessen und Präsenzveranstaltungen finden derzeit nicht statt. Nutzen Sie angebotene Webinare und die digitalen Medien, um sich selbst und auch ihre  Mitarbeiter im Jahr 2020 in Höhe der vorgegebenen 15 Stunden zu qualifizieren. Im Anschluss an die Webinare erhalten Sie eine Teilnehmerbescheinigung zu den jeweiligen Inhalten, dokumentieren die Weiterbildung und bewahren die Information auf (Anlage 4 VersVermV i. V. m. §7 Abs. 3 VersVermV) – siehe auch Merkblatt Weiterbildung § 34d GewO.
Wir empfehlen grundsätzlich die Weiterbildungsdatenbank Berlin/Brandenburg zur Recherche nach geeigneten Weiterbildungsthemen. Auch werden von vielen Produktgebern und Fachverbänden zielgerichtete Angebote für die Branche vorgehalten.
Für die Überprüfung der Weiterbildung sind im Land Brandenburg die örtlichen Gewerbebehörden zuständig. Den Nachweis der Weiterbildung reichen Sie nur nach Aufforderung bei Ihrer Erlaubnisbehörde ein.

Kundentermine

Ist es für die Versicherungs-, Finanzdienstleistungs- und Immobilienbranche weiterhin möglich sich beim Kunden zu verabreden oder Besichtigungstermine zu vereinbaren?
Unter Berücksichtigung des genannten Mindestabstands von 1,50 m können Sie in Brandenburg weiterhin Ihre Dienstleistungen anbieten. Auf die aktuellen Allgemeinverfügungen der jeweiligen Landkreise ist zu achten. 
Generell sollte auf direkte Kundenkontakte verzichtet und vorzugsweise die Kommunikation auf Telefon/ E-Mail umgestellt werden. Ist ein direkter persönlicher Kundenkontakt unumgänglich z. B. für eine Unterschriftsleistung, kann diese unter Einhaltung der Abstandregelung vorgenommen werden. Alternativ empfehlen wir Ihnen den Versand auf dem Postweg oder durch Einwurf der Unterlagen in den Briefkasten. Die regional unterschiedlichen Begriffe „Ausgangsbeschränkung“ und „Kontaktsperre“ sind dabei zu beachten. Auch auf die allgemeinen Hinweise zur Hygiene ist zu achten. Betreiben Sie Ihr Büro in einem öffentlich zugänglichen Ladengeschäft, weisen Sie durch Beschilderung an der Eingangstür auf die geforderte Abstandsregelung hin.

Sachkundeprüfung, Erlaubnis- und Registerverfahren

Erforderliche Termine bei Behörden, Rechtsanwälten und Gerichten können Sie weiterhin zur Erledigung Ihrer betrieblichen Belange aufsuchen. Bitte beachten Sie mögliche Einschränkungen der Öffnungszeiten vor Ort. Sollten sich Verzögerungen bei der Beantragung von Dokumenten
abzeichnen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Die Bearbeitung Ihrer Erlaubnisanträge sowie die Pflege des Vermittlerregisters ist sichergestellt.
Die Durchführung von Sachkundeprüfungen zum Gepr. Versicherungsfachmann/-frau, Gepr. Immobiliardarlehensfachmann/-frau und Gepr. Finanzanlagenfachmann/-frau werden derzeit ausgesetzt. Wenn Sie an einer der benannten Sachkundeprüfungen Interesse haben, wenden Sie sich bitte direkt an die IHK Potsdam Frau Bärbel Wittkowski unter baerbel.wittkowski@ihk-potsdam.de, Telefon 0331 2786-272. bzw. an die IHK Berlin Frau Doreen Rönsch unter doreen.roensch@berlin.ihk.de, Tel. 030 31510-555.

Notartermine für Gesellschaftsgründung, Immobiliengeschäfte & Co.

Der Weg zum Notar bleibt auch in Coronazeiten möglich. Als öffentliche Amtsträger übernehmen Notare/innen wichtige Aufgaben auf dem Gebiet der vorsorgenden Rechtspflege und haben so eine systemrelevante Bedeutung für die Funktionsfähigkeit bestimmter zentraler Bereiche des Rechts- und Wirtschaftslebens. Unter anderem werden Testamente, Vorsorgevollmachten und dringende Immobiliengeschäfte weiterhin beurkundet. Ebenso sind die Notare für Unternehmen zum Thema Gesellschaftsrecht erreichbar. 
Nützliche fachspezifische Informationen zum Krisenmanagement bieten auch die Branchenverbände wie z. B.:
AfW Bundesverband Finanzdienstleistung e. V. – Aktuelle Corona-Förderinformationen
Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e. V. – Coronavirus – Nützliche Informationen für das Krisenmanagement
Auch wir stehen für Ihre Fragen rund um das Erlaubniswesen § 34c – i Gewo und den z.T. damit verbundenen Registrierungen gern telefonisch oder per E-Mail gern zur Verfügung.