Außenwirtschaft

Unternehmerreise nach Krakau

Krakau bietet nicht nur touristisch viel für Besucher. Auch als Wirtschafts-, Studenten- und Messestandort ist diese Stadt bekannt.
Das Team des Enterprise Europe Network der IHK Ostbrandenburg organisiert vom 19. bis zum 21. November 2019 für Unternehmen der Branchen
  • Weinindustrie
  • Brauereien und Brennereien
  • Lebensmittel-, Getränke-, Kaffee- und Teeproduzenten
  • Ausstatter für Restaurants, Hotels, Gasthäusern
eine Unternehmerreise zu den Messen HORECA / GASTROFOOD / ENOEXPO inklusive Teilnahme an der internationalen Kooperationsbörse. Anmeldeschluss ist der 30. Oktober 2019.
Details zur Kooperationsbörse und zu der Unternehmerreise sind dem Flyer und dem Anmeldeformular zu entnehmen.
Die drei gleichzeitig stattfindenden Messen bringen bereits seit 26 Jahren Unternehmen aus der Hotellerie und Gastronomie mit Zulieferbranchen zusammen. Dort präsentieren sich jedes Jahr über 340 Aussteller aus Polen und Europa.
Während der Unternehmerreise erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, alle drei Messen zu besuchen. Die Kooperationsbörse am 20. November bietet die beste Plattform, um persönlich potentielle Kooperationspartner kennen zu lernen, Zugang zu neuen Absatzmärkten zu finden und Lieferanten, Subunternehmer und Kunden aus dem eigenen Geschäftsbereich zu treffen.
Die Fahrt mit einem Reisebus nach Krakau, Eintrittskarten für die Messen und die Teilnahme an der Kooperationsbörse sind kostenfrei. Unterbringung im Hotel und Verpflegung sind selbst zu tragen. Ein Hotelkontingent wird gestellt. Übernachtungskosten betragen ca. 180,00 Euro.
Für Informationen zu Veranstaltungen, unterschiedlichen Kooperationsbörsen und Unternehmerreisen sowie für Beratungen zu Geschäftsanbahnungen im Ausland steht Unternehmen innerhalb der IHK Ostbrandenburg ein vierköpfiges Team im Bereich Außenwirtschaft zur Verfügung. Als Teil des Konsortiums Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg verfügt es über Kontakte zu über 600 Partnerorganisationen in mehr als 60 Ländern und ist daher eng mit Ansprechpartnern und Fachleuten weltweit vernetzt.