Fördern International

Messeförderung Land Brandenburg

Das Land Brandenburg hat im Wesentlichen zwei Programme zur Messeförderung aufgelegt.
Dabei handelt es sich zum einen um die:

Markterschließungsrichtlinie (MER) 2015
Mit dem Förderprogramm Markterschließung werden Gemeinschaftsprojekte und Markterschließungsinitiativen gefördert, die dem gesamtwirtschaftlichen Interesse des Landes Brandenburg dienen. Sie werden von nicht auf Gewinnerzielung ausgerichteten und nicht am gewöhnlichen Wirtschaftsleben teilnehmenden Institutionen unterstützt.

und zum anderen um die:

Richtlinie zur Förderung der Internationalisierung von KMU durch Markterschließung im Ausland und der Teilnahme an Messen im In- und Ausland (M2) 2015
Mit diesem Förderprogramm werden kleine und mittlere Unternehmen (KMU) des produzierenden Gewerbes und des produktionsnahen Dienstleistungsgewerbes mit Sitz und/oder einer Betriebsstätte im Land Brandenburg unterstützt:
  • gefördert werden Teilnahmen an internationalen Messen und Ausstellungen im In- und Ausland mit fachspezifischer Ausrichtung, sofern diese im AUMA-Katalog aufgeführt werden, als Einzel- oder Gemeinschaftsteilnahmen
  • gefördert wird auch die Teilnahme an regionalen und überregionalen Messen im Land Brandenburg, soweit diese im aktuellen gemeinsamen Messeplan der Länder Berlin und Brandenburg ausgewiesen sind.
Die M2-Richtliche wurde am 13. Mai 2015 im Amtsblatt des Landes Brandenburg veröffentlicht und gilt bis zum 31.12.2020.

Beide Förderprogramme sind Richtlinien des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg.