Roboter-Wettbewerb in Ostbrandenburg

FIRST LEGO League

Was ist die First Lego League?
Die First Lego League (FLL) ist ein Förderprogramm für Kinder und Jugendliche, bei dem sie an Wissenschaft und Technologie herangeführt werden. Zielsetzung ist unter anderem, dass Schüler motivierter an naturwissenschaftliche Fächer herangehen und sich frühzeitig für einen Ingenieur- oder IT-Beruf interessieren.
Der Wettbewerb lässt die Kinder und Jugendlichen in die Rolle von Roboter-Ingenieuren schlüpfen. Innerhalb eines Teams arbeiten sie an einem gemeinsamen jährlich wechselnden Thema. Im Jahr 2018 steht das Thema „INTO ORBIT- Leben und Reisen im Weltraum“ im Mittelpunkt. Die Schüler, Lehrer und Eltern entdecken alles rund um Raketenstarts und das Leben im Weltraum.
Das Spannendste ist aber die Arbeit mit dem LEGO-Mindstorms Roboter EV3 oder NXT. Für die knifflige Mission muss er konstruiert und programmiert werden.
Aber auch das Roboterdesign, eine Forschungspräsentation und das Zusammenspiel im Team werden bewertet.
In der Region Ostbrandenburg gibt es seit über fünf Jahren an einigen Schulen Roboter AGs, die sich wieder auf den Wettbewerb vorbereiten. Jeder kann mitmachen.
Sponsoren gesucht!
Für ein Team ist ein Sponsoringbeitrag von zirka 300 bis 500 Euro jährlich sehr wichtig, da neben den vielen ehrenamtlichen Stunden der Lehrer zusätzlich die Kosten für die Anmeldung, Anfahrt und den T-Shirt-Druck zu tragen sind. Die Abwicklung des Sponsorings kann über die Schulfördervereine oder über die IHK Ostbrandenburg mit der weiteren Zuführung an ein gewähltes Team gesichert werden. Jeder Sponsor erhält wieder das Vorrecht sich als Juror an einem der beiden Wettbewerbstage in Schwedt und Frankfurt (Oder) zu beteiligen.
Die Sponsoren der Saison 2017 waren:
Logos der Förderer der First Lego League 2016