Haus der kleinen Forscher: Forschen mit Luft

Als Lernbegleitung Dialoge gestalten

Veranstaltungsdetails

Anmeldung: Bei den „Kontaktdaten“ tragen Sie bitte den Namen der Teilnehmerin oder des Teilnehmers sowie den Namen und Adresse ihrer Kita/Grundschule oder Hort ein. Eine abweichende Rechnungsanschrift notieren Sie bitte unter der Überschrift „Geschäftsadresse“.

 

Inhalt: Luft ist nicht „nichts“. Es ist toll, sie zu entdecken und mit ihr zu spielen. Luft ist aufregend vielseitig: Sie weht, pfeift und treibt an, sie trägt und drückt, sie transportiert und lässt Dinge fliegen, man kann sie einfangen und sogar mit ihr musizieren. Und sie umgibt uns immer und überall. Kann man Luft sichtbar machen? Wieso kleben Saugnäpfe? Wie unterscheiden sich warme und kalte Luft? Wie viel Luft haben wir in der Lunge?

Der Workshop „Forschen mit Luft“ bietet den Teilnehmern Anregungen, wie sie gemeinsam mit den Kindern verschiedene Eigenschaften der Luft spielerisch entdecken und erforschen können. Die vorgeschlagenen Ideen ermöglichen es gemeinsam den Kindern, erste Grunderfahrungen zu sammeln, und zeigen unterschiedliche Wege, einfache physikalische Phänomene kennenzulernen.

Die Teilnehmer erforschen Luftphänomene und reflektieren dabei den Prozess des Forschens anhand der einzelnen Schritte der Methode „Forschungskreis“. Zudem befassen sie sich mit der Frage, wie sie gemeinsam mit den Kindern über das Lernen reflektieren können. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Reflexion der Wirkung von Fragen beim Forschen.

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

  1. Zielgruppe
    Erzieher/-innen und Grundschullehrer/-innen