Fachkräfte sichern

Azubimarketing - Angebote für Ausbildungsunternehmen

Azubis in die Klassen – Ausbildungsbotschafter/-innen

Stellen Sie eigene Auszubildende (1.-2. Lehrjahr) für eine einmalige kostenfreie Schulung zum Ausbildungsbotschafter frei. Begleitet von der IHK informieren diese anschließend in Schulklassen Jugendliche über ihre eigene Ausbildung. Ausbildungsbotschafter/-innen bieten den Schüler/-innen damit einen lebendigen Eindruck von Ihrem Unternehmen und vom Ausbildungsberuf. Für die Auszubildenden bedeutet dies einen Zuwachs sozialer Kompetenzen. Sie als Unternehmer/-in erhalten durch ihren Azubi Unterstützung für das eigene Ausbildungsmarketing. Unternehmen, welche dieses Angebot nutzen wollen, schicken der IHK bitte das entsprechende Formular (siehe rechts) zurück.
Ihr Ansprechpartner: Michael Götz

nach oben

„Digitales Schwarzes Brett“ (DSB)

Seien Sie als Ausbildungsbetrieb digital präsent an den weiterführenden Schulen in der Region und gestalten Sie innerhalb weniger Minuten selbst ein Firmenprofil (Formulare für DSB und SchulApp siehe rechts). Veröffentlicht wird ihr Firmenprofil neben weiteren Informationen zur Berufsorientierung auf großen Monitoren in  70 Schulen in der Region. Eine von der jeweiligen Schule und der IHK verwaltete App bietet Ihnen die Möglichkeit, sich bei den jugendlichen Nutzern als Ausbildungs- und Praktikumsbetrieb bekannt zu machen.
Ihr Ansprechpartner: Michael Götz

Praxislernen - Theorie und Praxis schon in der Schule

Arbeiten Sie mit Schulen zusammen, wenn Sie Wert darauf legen, dass Auszubildende in der Lage sind, selbstständig ihr Wissen anzuwenden, Probleme zu lösen und sich team- und kundenorientiert verhalten. Immer mehr Ostbrandenburger Oberschulen haben das Konzept Praxislernen in ihren Schulalltag übernommen, eine fächerübergreifende und fächerverbindende, handlungsorientierte Unterrichtsform. Einen Teil des regulären Unterrichts verbringen die Schüler und Schülerinnen in Werkstätten und Betrieben. Für Unternehmen, welche diese Lernform unterstützen und potentielle Auszubildende kennenlernen möchten, stellen wir den Kontakt zu Schulen her.

IHK Praktikums- und Lehrstellenbörse (LSB)

Lassen Sie Schüler und Schülerinnen wissen, wenn Sie Auszubildende suchen. Inserieren Sie regelmäßig online kostenfrei ihre freien Praktikums- und Ausbildungsplatzangebote in der bundesweiten IHK-Lehrstellenbörse. Die Börse ist ein zentrales Arbeitsinstrument für die IHK bei der individuellen Beratung in Schulen und auf Messen und hat täglich durchschnittlich 115.000 Suchanfragen. Zugangsdaten vergibt die IHK, welche freie Ausbildungs- und Praktikumsplätze auch für die Ausbildungsunternehmen inseriert (Angebotsformular-siehe rechts).
Ihr Ansprechpartner: Michael Götz

Ausbildungsmessen

Nutzen Sie die Möglichkeit auf Ausbildungsmessen eigene Kontakte zu Schüler/-innen herzustellen, um darüber Ihre Ausbildungsplätze zu besetzen. Darüber hinaus berät auch die IHK Schüler/-innen auf diesen Veranstaltungen über Ausbildungsmöglichkeiten in Ostbrandenburg.
Mit der Ausbildung Deluxe Tour IHK  veranstaltet die IHK Ostbrandenburg für seine Ausbildungsunternehmen eigene Messen.
Ihr Ansprechpartner: Michael Götz

AZUBI-MOBIL - Auszubildende mit Auslandsaufenthalt werben

Gestalten Sie Ihre Ausbildung attraktiv. Ermöglichen Sie zum Beispiel den Auszubildenden durch ein Auslandspraktikum die Verbesserung von Sprachkenntnissen, interkulturelle Erfahrungen und den Blick über den Tellerrand.  Auslandspraktika in Europa können hervorragend als Zugpferd im Ausbildungsmarketing eingesetzt werden. Die IHK-Projektgesellschaft arbeitet mit Partnern im Ausland zusammen, die sich vor Ort um alles kümmern. Auch ein Einsatz in Ihrer Niederlassung im Ausland ist möglich. Die Aufenthalte finden im Rahmen des EU-finanzierten Projekts AZUBI-MOBIL statt und gelten als integraler Bestandteil der Ausbildung.
Ihre Ansprechpartnerin: Eliza Rössler, Tel.  0335 5621-2321, roessler@ihk-projekt.de